Partner| Anmeldung| Kontakt| Impressum| Sitemap

Echo 2010

ECHO 2010 - Die Neunzehnte

Peter Maffay erhält ECHO für sein Lebenswerk

Peter Maffay, der in diesem Jahr sein 40-jähriges Bühnenjubiläum feiert, wurde mit dem Deutschen Musikpreis ECHO für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Die Gewinner in den Kategorien:

Bester Künstler national Rock/Pop Xavier Naidoo

Bester Künstler international Rock/Pop Robbie Williams

Beste Künstlerin national Rock/Pop Cassandra Steen

Beste Künstlerin international Rock/Pop Lady Gaga

Beste Gruppe national Rock/Pop / Bester Liveact Silbermond

Beste Gruppe international Rock/Pop Depeche Mode

Bester deutschsprachiger Schlager Andrea Berg

Beste volkstümliche Musik Kastelruther Spatzen

Bester Hip Hop / Urban / Kritikerpreis Jan Delay

Bester Rock / Alternative / Heavy Metal national Rammstein

Bester Rock / Alternative / Heavy Metal International Green Day

Album des Jahres Peter Fox

Bestes Video Sido

Echo für das Lebenswerk Peter Maffay

Beste Musik DVD-Produktion national Helene Fischer

Bester Newcomer national The Baseballs

Erfolgreichstes Produzententeam National Ich+Ich

Peter Maffey

Als einer der erfolgreichsten deutschen Rockmusiker aller Zeiten hat Peter Maffay über 40 Millionen Tonträger und zehn Millionen Konzerttickets verkauft. Mit insgesamt 14 Nummer-1-Alben ist er zugleich der hierzulande erfolgreichste Charts-Künstler. Drei ECHOs, der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland und viele weitere Auszeichnungen und Ehrungen machen deutlich, dass er fraglos zu den etablierten Künstlern dieses Landes gehört. Das Geheimnis seines Erfolges: Der am 30. August im rumänischen Kronstadt als Peter Alexander Makkay geborene Musiker hat sich durch diesen Erfolg nie kompromittieren lassen.

Let him entertain you: Robbie Williams live beim ECHO 2010

Er ist Europas absoluter Topstar und einer der faszinierendsten Entertainer der Popgeschichte. Bereits sechsmal wurde er mit dem ECHO als bester internationaler Künstler ausgezeichnet: Robbie Williams! Auch in diesem Jahr ist er wieder nominiert - und er kommt persönlich nach Berlin. Auf der ECHO-Bühne präsentiert der charismatische Engländer seine neue Single „Morning Sun" als exklusive Deutschland-Premiere. Der Song ist ab 5. März im Handel erhältlich.

„Es ist für uns eine große Ehre, Robbie Williams auf der ECHO-Bühne begrüßen zu dürfen", so Gerd Gebhardt Executive Producer des ECHO 2010. „Robbie Williams ist ein begnadeter Entertainer, der gemeinsam mit Stars wie Rihanna und Sade zeigt, dass der ECHO auch international ein hohes Ansehen genießt. Ich erinnere mich gerne an seinen Auftritt beim ECHO 2003. Für mich persönlich gehörte diese Performance zu den Höhepunkten in der Geschichte des ECHO."

Robbie Williams begann seine beispiellose Karriere 1990 als Mitglied der britischen Boygroup Take That. Der aus Stoke-On-Trent stammende Künstler verließ die Band 1995 und avancierte im Laufe der zweiten Hälfte der 90er Jahre zum erfolgreichsten Popstar Europas. Mit seiner Mischung aus traditionellem Brit-Rock und zeitgemäßem Pop überzeugte er Fans wie Kritiker gleichermaßen und landete Hit auf Hit. Songs wie „Old Before I Die", „Let Me Entertain You", „Angels", „Millennium", „Kids" oder „Rock DJ" gelten heute als Klassiker. Seit der Veröffentlichung seines Albums „Sing When You're Winning" im Jahr 2000 erreichte jeder seiner Longplayer Platz 1 der deutschen Charts. Auch das aktuelle Album „Reality Killed The Video Star", das im November 2009 erschien, erreichte hierzulande die Pole Position der Charts. „Reality Killed The Video Star" wurde bereits mit Doppelplatin ausgezeichnet und zählt zu den erfolgreichsten Alben des letzten Jahres.

Rihanna und Xavier Naidoo live in Berlin!

Weltstar Rihanna kommt zum ECHO in die Hauptstadt. Bei der Verleihung des Deutschen Musikpreises am 4. März in der Messe Berlin stellt die Sängerin ihre neue Single „Rude Boy" aus dem aktuellen Album „Rated R" zum ersten Mal im deutschen Fernsehen vor.

Rihanna

Rihanna stammt von der Karibikinsel Barbados und hat sich mit ihrer unverwechselbaren Stimme in den vergangenen fünf Jahren eine weltweite Fangemeinde ersungen. Ihre Alben, darunter „Music Of The Sun" und „Good Girl Gone Bad", wurden zu internationalen Bestsellern, und mit der Single „Umbrella" erreichte sie rund um den Globus Platz 1 der Charts. Bei der diesjährigen Grammy-Verleihung gewann Rihanna zusammen mit Jay-Z und Kanye West zwei Auszeichnungen. Zuvor beteiligte sie sich gemeinsam mit Stars wie Jay-Z und Bono an „Hope For Haiti Now", dem Benefizalbum für die Opfer des Erdbebens in Haiti. Im April kommt der Superstar auf Deutschland-Tour, die bereits nahezu ausverkauft ist.

Ebenfalls auf der ECHO-Bühne: Xavier Naidoo. Deutschlands Soulstar Nummer 1 präsentiert den Song „Halte durch" aus seinem Hit-Album „Alles kann besser werden".

Xavier Naidoo

Xavier Naidoo avancierte mit ausverkauften Tourneen und zahlreichen Nummer-1-Alben zu einem der absoluten Top-Acts der deutschen Musikszene. Sein Hit „Dieser Weg" wurde während der Fußball-WM 2006 zur Hymne der deutschen Nationalmannschaft. Auch sein jüngstes Album „Alles kann besser werden" erreichte Platz 1 der Charts. In der Kategorie „Künstler National Rock/Pop" ist der bereits vierfache ECHO-Preisträger auch in diesem Jahr nominiert. Darüber hinaus geht er mit der Band Söhne Mannheims ins Rennen um einen Preis in der Kategorie „Gruppe National Rock/Pop".

ECHO Deutscher Musikpreis feiert 2010 in Berlin

Bei der Verleihung des Deutschen Musikpreises ECHO treten weitere hochkarätige Künstler auf, darunter auch die erfolgreiche Berliner Newcomer-Band The Baseballs. Die Deutsche Phono-Akademie, das Kulturinstitut des Bundesverbandes Musikindustrie e. V., gibt außerdem die weiteren Nominees bekannt: Peter Fox ist fünfmal gelistet. Mit jeweils vier Nominierungen gehen Lady Gaga, Jan Delay und Silbermond ins Rennen.

Bei der 19. Verleihung des Deutschen Musikpreises ECHO am 4. März in der Messe Berlin tritt die US-Band Gossip mit Frontfrau Beth Ditto auf. Das Trio um die so stimmgewaltige wie schwergewichtige Sängerin ist für zwei ECHOs nominiert und präsentiert ihre bereits mit Platin ausgezeichnete Single „Heavy Cross", die seit einem halben Jahr ununterbrochen in den Top Ten der deutschen Charts rangiert. Auch das Album „Music For Men" erreichte hierzulande Platinstatus. Live auf der ECHO-Bühne ist ebenfalls die Berliner Band The Baseballs. Die drei Musiker sorgen mit ihren spektakulären Rock'n'Roll-Versionen bekannter Hits für Furore und sind für einen ECHO in der Kategorie „Bester Newcomer National" nominiert. Sogar in Schweden, Finnland und Norwegen stehen sie mit ihrem aktuellen Album auf Platz 1. Beim ECHO spielen The Baseballs ein Medley aus einigen der erfolgreichsten Titel des vergangenen Jahres. Das Erste überträgt die von MME produzierte und von Sabine Heinrich und Matthias Opdenhövel moderierte Award-Show am 4. März, um 20.15 Uhr live.

Die Deutsche Phono-Akademie, das Kulturinstitut des Bundesverbandes Musikindustrie e. V., verleiht den Deutschen Musikpreis ECHO in insgesamt 23 Kategorien, darunter die Auszeichnungen für den erfolgreichsten Künstler, die erfolgreichste Künstlerin und die erfolgreichste Gruppe. Die Liste der Nominierten führt Peter Fox an. In der Kategorie „Künstler/Künstlerin/Gruppe/Kollaboration National/ International HipHop/Urban" tritt er gegen Jan Delay sowie gegen Eminem, die Band Culcha Candela und Sido an. Sein Nummer-1-Longplayer „Stadtaffe" ist als bestes Album nominiert. Darüber hinaus wird der Berliner Künstler in den Kategorien „Bester Live-Act National", „Beste Musik-DVD-Produktion National" und „Bestes Video National" gelistet.

Lady Gaga, Silbermond und Jan Delay kommen auf jeweils vier Nominierungen. So geht US-Star Lady Gaga in den Kategorien „Künstlerin Rock/Pop International", „Album des Jahres National/International", „Hit des Jahres National/International" und „Bester Newcomer International" ins Rennen. Silbermond sind sowohl als beste deutsche Gruppe als auch als bester Live-Act, für das beste Album und als Kandidaten für das beste Video dabei. Der Hamburger Jan Delay wird nicht nur in der Rubrik „Künstler/Künstlerin/Gruppe/Kollaboration National/International Hip-Hop/Urban" genannt, sondern fährt auch als potenzieller Preisträger in den Kategorien „Bester Live-Act National" und „Erfolgreichster Produzent" nach Berlin. Darüber hinaus ist er für den Kritikerpreis nominiert.

Mit drei Nominierungen geht der belgische Singer-Songwriter Milow an den Start. 14 Acts sind jeweils zweimal nominiert, darunter Xavier Naidoo, Ich + Ich, Rammstein und Depeche Mode, außerdem die Sängerin Helene Fischer, „DSDS"-Sieger Daniel Schuhmacher, der Geiger David Garrett, der Rapper Sido und die Band Sportfreunde Stiller.

Zu den weiteren Nominees gehören internationale Superstars wie Beyoncé, Whitney Houston, Robbie Williams, Bruce Springsteen und P!nk. Auch Bands wie U2, Green Day, Billy Talent, Die Toten Hosen u.v.a. dürfen sich Hoffnung auf einen der weltweit renommiertesten Musikpreise machen. Bei den deutschen Nachwuchskünstlern gehen neben The Baseballs die Pop-Band Cherona, Eisblume aus Berlin, die Panflötistin Petruta Küpper und Daniel Schuhmacher ins Rennen um den Newcomer-ECHO. Als internationale Neulinge können sich neben Gossip, Lady Gaga und Milow der französische House-DJ David Guetta und die norwegische Singer-Songwriterin Marit Larsen Chancen auf einen Sieg ausrechnen.

2010 vergibt die Deutsche Phono-Akademie zum zweiten Mal den Kritiker-ECHO, für den 17 Musikkritiker die im vergangenen Jahr veröffentlichten Alben deutscher Künstler bewerten. Nominiert wurden Jan Delays „Wir Kinder vom Bahnhof Soul", „Die Entstehung der Nacht" von den Goldenen Zitronen, „Heavy" von Ex-Blumfeld-Sänger Jochen Distelmeyer, „Teufelswerk", die aktuelle Produktion des Techno-Musikers Hell, und „Rules" von der Berliner Indie-Band Whitest Boy Alive.

Über den ECHO in der Kategorie „Bester Live-Act National" entscheidet das Publikum per Online-Voting über die Internetseiten der ARD-Pop- und jungen Wellen. Wer den ECHO für das „Beste Video National" erhält, entscheidet ebenfalls das Publikum. Die Abstimmung erfolgt über die Internetseite myvideo.de.

Ein ECHO-Preisträger steht bereits fest. Die Auszeichnung für das Lebenswerk geht an Peter Maffay, der in diesem Jahr sein 40-jähriges Bühnenjubiläum feiert. Die Deutsche Phono-Akademie ehrt ihn als den großen Brückenbauer der deutschen Rockmusik. Mit dem ECHO für das Lebenswerk wurden bislang u.a. Persönlichkeiten wie Hildegard Knef, Fritz Rau, Reinhard Mey, Caterina Valente, Peter Kraus, die Scorpions und die Gruppe Can geehrt. Überdies erhalten Medien- und Handelspartner ebenfalls jeweils einen ECHO.


Weitere Informationen:

www.echopop.de

Die Nominierten

Pink

Künstlerin international Rock/Pop




© Dan Annett

Witney Houston

Künstlerin international Rock/Pop




© Patrick Demarchelier

Beoncé

Künstlerin international Rock/Pop




© Peter Lindbergh

Lady GaGa

Künstlerin international Rock/Pop




© David La Chappelle

Marit Larsen

Künstlerin international Rock/Pop




© Michael Petersohn

David Garret

Künstler
national
Rock/Pop




© Sacha

Marius Müller-Westernhagen

Künstler
national
Rock/Pop




© Murat Aslan

Xavier Naidoo

Künstler
national
Rock/Pop




© Alexander Laljak

Eisblume

Künstlerin
national
Rock/Pop




© David Cuenca

Nena

Künstlerin
national
Rock/Pop




© Felix Lammers

Ina Müller

Künstlerin
national
Rock/Pop




© Mathias Bothor

Bruce Springsteen

Künstler
international
Rock/Pop




© Danny Clinch

Milow

Künstler
international
Rock/Pop




© Universal

Robbie Williams

Künstler
international
Rock/Pop




© Julian Broad

David Guetta

Künstler
international
Rock/Pop




© Ellen von Unwerth

Pur

Gruppe
national
Rock/Pop




© Ben Wolf

Silbermond

Gruppe
national
Rock/Pop




© Olaf Heine

Söhne Mannheims

Gruppe
national
Rock/Pop


© Thommy Mardo

Aha

Gruppe
international Rock/Pop




© Stian Andersen

U2

Gruppe
international Rock/Pop


© Universal Music

Depeche Mode

Gruppe
international Rock/Pop




© Anton Corbijn

Semino Rossi

Künster/
Künstlerin/
Gruppe
deutsch-sprachiger
Schlager


© Universal Music

 

flairBERLIN Anmeldung

Wir freuen uns, wenn Sie dazu beitragen, das Flair von Berlin zu präsentieren!



Anmeldung für Ihre flairBERLIN-BusinessCard